SPD-Fraktion Wetter nimmt Arbeit auf

Stadtpolitik

v.l.n.r.: Ralf Funk, Richard Heß, Harald Althaus, Dr. Richard Fett und Heinrich Eife

SPD in Wetter bildet Fraktion und wählt Fraktionsvorstand

Am letzten Mittwoch kam es zur konstituierenden Sitzung der neuen, stärkeren Fraktion der SPD in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Wetter. Fast alle Kandidatinnen und Kandidaten der Gesamtliste nahmen daran teil.

Zuerst wurde das gute Ergebnis der SPD Wetter reflektiert. Auf Stadtebene haben wir im Landkreisvergleich mit 48,14% das beste Ergebnis aller 22 kreisangehörigen Städte und Gemeinden erreicht. Bei der Wahl zum Kreistag erreichten wir mit 42,40% das drittbeste Ergebnis auf Kreisebene. Vorsitzender Gerd Nienhaus bestätigte einen guten Wahlkampf, inhaltlich wie organisatorisch. Er dankte allen Mitgliedern und Unterstützern für diese Arbeit. Die Ergebnisse sind aber auch eine Bestätigung der guten Arbeit der SPD Wetter in den letzten Jahren.

 

Aus den Reihen der mit 15 von 31 Sitzen starken Fraktion wurde einstimmig der bisherige Fraktionsvorsitzende Harald Althaus wieder gewählt. Ihm zur Seite stehen als gleichberechtige stellv. Fraktionsvorsitzende Heinrich Eife, Dr. Richard Fett, Ralf Funk und Richard Heß. Harald Althaus bedankt sich für das erneute Vertrauen und verspricht, dass die SPD-Fraktion alle im Wahlprogramm aufgezeigten Eckpunkte angehen wird. Die Umsetzung wird dann davon abhängig, wie sich die anderen Fraktionen dazu stellen und bereit sind, den Weg mitzugehen. Ziel der SPD-Fraktion ist es, im Rahmen der Sacharbeit die Stadt Wetter zukunftsfähig und –fest zu machen. Oberstes Ziel unserer Kommunalpolitik ist, das Allen in der Stadt Wetter unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion, Gesundheit und Vermögensverhältnissen ein gutes Leben möglich sein muss. Wir wollen den unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen der Partner zur Gestaltung des Miteinanders sein. Wir Sozialdemokraten wollen, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger in Wetter wohlfühlen und gerne hier leben, egal woher sie kommen, wie alt und wie mobil sie sind.

Deshalb werden wir unsere Eckpunkte

  • Wirtschaftsförderung und Tourismus
  • Familien und Jugend
  • Dorfgemeinschaftshäuser und Stadthalle
  • Bürgerschaftliches Engagement und Vereine
  • Mobilität und Verkehr
  • Wohnungswesen

in den Vordergrund stellen.

Wegen unserer sachlichen Zielsetzung und der Übereinstimmung einiger Punkte unseres Wahlprogramms mit den Vorhaben anderer Fraktionen im Stadtparlament, wird die SPD-Fraktion keine Koalition oder Zählgemeinschaft eingehen. Im offenen Umgang werden wir für unsere Ziele um Mehrheiten werben. Aufgrund dessen, das die SPD-Fraktion über 15 der 31 Sitze verfügt, sollte uns das gelingen.

 

 

Die SPD in Wetter fordert weiterhin alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich einzubringen. Dies kann über Kontakt auf www.spd-wetter.com oder auf direkten Kontakt zu einem unserer Kandidatinnen und Kandidaten erfolgen.

 
 

Counter

Besucher:483883
Heute:13
Online:1
 

Downloads

Dokumente

Kommunalwahl

Mitglied werden

Presse